Caritas Kitzingen

Schwarzach, 07.06.2021. Ein großer Tag für das kleine Schwarzach am Main: Die Caritas eröffnet ihre Tagespflege St. Hedwig.

Pflege, wo sie gebraucht wird: In Schwarzach am Main hat die Tagespflege St. Hedwig den Betrieb aufgenommen. Seit Montag stehen die Türen der Caritas offen für Seniorinnen und Senioren, die in den eigenen vier Wänden leben und hier tägliche Unterstützung und Pflege erhalten. Die Einrichtung des Caritasverbands Kitzingen in der Schweinfurter Straße ist die erste ihrer Art in Schwarzach und schließt damit eine Versorgungslücke in der Gemeinde.

Berlin/Würzburg. „Mit der Pandemie drohen auch Menschen in Verschuldung zu geraten, die es vorher niemals für möglich gehalten hätten – und Verschuldung ist immer auch eine menschliche Katastrophe,“ so Caritas-Präsident Peter Neher anlässlich der bevorstehenden Aktionswoche Schuldnerberatung 2021 (7. bis 11. Juni). Die Caritas fordert einen Ausbau der gemeinnützigen Schuldnerberatung, gerade im ländlichen Raum.

Engagiert, kompetent und mit Fingerspitzengefühl begleitet Wolfgang Zecher seit vielen Jahren Menschen mit Demenz. Diese Begleitung ist derzeit besonders wichtig, sagt der Würzburger Altenheim- und Klinikseelsorger. Denn Demenzkranke sind in einer äußerst schwierigen Situation. 

Freiburg/Berlin, 04.05.2021. Der Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) – Bundesverband e. V., ein Fachverband der Caritas, sieht es als dringend erforderlich an, Kindertageseinrichtungen zu entlasten und einen höheren Schutz vor Corona-Infektionen durch eine politische Gesamtstrategie sicherzustellen.

Würzburg, 14.05.2021. Digitale Auftaktveranstaltung zum Thema „Sozialraumorientierung“ mit rund 170 Personen aus dem gesamten Bistum

Streiflichter auf die Suchtberatung im Coronajahr eins (2020).

Die Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtprobleme beschreibt in einem interessanten Rückblick auf das vergangene Jahr die Beratung unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Es werden verschiedene Aspekte im Verlauf sowie die Themen und Auswirkungen in diesem besonderen Jahr aufgezeigt.

Die Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtprobleme Kitzingen ist zum 1.3.2021 von ihren bisherigen Räumlichkeiten im 2. Stock des Hauses in der Schrannenstr. 10 in das Erdgeschoss umgezogen. 

Würzburg, 19.04.2021. In der Nacht vom 17. auf den 18. April verstarb der langjährige Diözesan-Caritasdirektor Anton Feiler. Feiler wurde 88 Jahre alt.

Seit März 2021 verstärkt Alexander Hübner als neuer Mitarbeiter in der Suchtberatung die Psychosozialen Beratungsstelle des Caritasverbands Kitzingen.

Mit einem bunten Frühlingsstrauß begrüßt Geschäftsführer Paul Greubel die neue stellvertretende Pflegedienstleiterin Stefanie Dietsch (mittig), die am 01. April in der Caritas-Sozialstation St. Hedwig ihren Dienst angetreten hat.

2016 wurde die Fahrrad-Werkstatt gegründet, als in Kitzingen hunderte von Flüchtlingen ankamen und der Bedarf an Fahrrädern sehr hoch war. Ist es eine Form von Barmherzigkeit, wenn Menschen neu im Landkreis Kitzingen ankommen, sie willkommen zu heißen und ihnen Gutes zu tun – auch in Form von einem Fahrrad? Kümmert euch um die Fremdlinge, so heißt es in Levitikus, 19,34.

Symbolbild: Eine junge Pflegerin kümmert sich um einen älteren Herrn im Rollstuhl. Pflege wird wie auch Erziehungs- und Sorgearbeit in Deutschland weitgehend von Frauen geleistet.© stock.adobe.com

Berlin/Würzburg, 16.03.2021. Der jetzt bekannt gewordene Entwurf eines Gesetzes für eine umfassende Reform der Pflege aus dem Bundesgesundheitsministerium enthält zahlreiche gute Ansätze, enttäuscht aber in einem wesentlichen Punkt: Der Mechanismus der Tarifbindung, der Pflegekräfte vor Dumpinglöhnen schützen soll, ist gegenüber früherer Ankündigungen stark aufgeweicht. Der Deutsche Caritasverband fordert hier dringend Nachbesserungen.

­