Caritas Kitzingen

Kitzingen, 24.1.2020. Mit einem breiten Informationsangebot hat sich die Caritas auf den Berufsinformationstagen in Kitzingen vorgestellt

Die vielfältigen sozialen Berufe im Bereich der Caritas konnten zahlreiche Schüler auf den Berufsinformationstagen in Kitzingen kennenlernen. An einem gemeinsamen Messestand stellten dort unterschiedliche Fachbereiche der Caritas in der Region am Freitag und Samstag ihre Ausbildungs- und Arbeitsplätze vor. Zahlreiche der vom Veranstalter angekündigten 700 Schülerinnen und Schüler ließen sich bereits am Freitagvormittag mit Informationen über Berufsbilder und Ausbildungswege versorgen.

Dabei hatten konnten sich die jungen Menschen, die oft kurz vor dem Abschluss ihrer Schulzeit stehen, gleich über mehrere Einrichtungen der Caritas in Unterfranken informieren. Im Mittelpunkt stand dabei der Caritasverband für den Landkreis Kitzingen, der unter anderem durch seinen Geschäftsführer Paul Greubel auf der Berufsmesse Präsenz zeigte. Mit einem selbstgebastelten „Pflegeroboter“ oder speziellen Brillen, die Sichteinschränkungen alter Menschen simulieren, versuchten er und seine Kollegen, die Aufmerksamkeit junger Menschen zu erlangen – und das mit Erfolg.

CEG und Fachakademie St. Hildegard werben für ihr Pflege und Erziehung

Neben dem Caritasverband präsentierte sich auf den Berufsinformationstagen auch die Caritas-Einrichtungen gGmbH, die im Bereich des Caritasverbands für die Diözese Würzburg zahlreiche stationäre Pflegeeinrichtungen betreibt. Zu den Häusern zählt auch das Haus St. Elisabeth in Kitzingen. Für die Ausbildung im Bereich der Kinderpflege und Erziehung warben zudem eine Schülerin und ein Schüler sowie eine Lehrerin der Fachakademie für Sozialpädagogik St. Hildegard in Würzburg.

Erstmals fanden die Kitzinger Berufsinformationstage in diesem Jahr auf dem Gelände des Technologieparks ConneKT statt. Greubel und seine Kolleginnen und Kollegen befanden schon zum Ende des ersten Veranstaltungstages, dass sich die Präsenz auch bei der etwas veränderten Veranstaltungsform erneut gelohnt habe. Guten Zuspruch fand das Angebot der Caritas dabei nicht nur bei der jugendlichen Hauptzielgruppe der Info-Messe. Zu einem offiziellen Besuchsrundgang fanden sich am Freitag auch politische Vertreter aus Stadt und Landkreis Kitzingen, unter ihnen Landrätin Tamara Bischof, am Stand der Caritas ein.

­