Caritas Kitzingen

„Suchet der Stadt Bestes.“  Jeremia 29,7 

  

Nach einer langen Corona-Pause konnten sich die Internationalen Frauen im Juli 2021 endlich wieder treffen.

Tanja Kraev und Petra Dlugosch vom Mehrgenerationenhaus Kitzingen luden zusammen mit dem Arbeitskreis Asyl zum gemeinsamen Laufen hinter der Alten Synagoge am Main entlang ein. Vor allem die Familien mit Kindern hatten unter dem Lockdown (Home schooling, Kita geschlos-sen) sehr gelitten und freuten sich auf die Begegnung. Mit Schwungtuch und Ball hatten sowohl die Frauen als auch die Kinder viel Spaß und beim sportlichen Teil am Ende des Treffens gesellten sich auch ein paar deutsche Frauen dazu.

Im September gab es eine Stadtführung mit Andrea Mcwright-Lapp, die den Inter-nationalen Frauen sehr anschaulich die Geschichte der Stadt Kitzingen näher-brachte und bei der auch Frauen mit Kinderwägen dabei sein konnten. „Lasst die Kinder zu mir kommen“, hatte Jesus zu seinen Jüngern gesagt und gewiss hat er auch die Mütter gesegnet. Bei dem Rundgang lernten die Frauen die katholische Kirche (St. Johannes) und die evangelische Stadtkirche, sowie die Synagoge kennen. „Ich sehe jetzt die Stadt mit ganz anderen Augen und habe Plätze, Gebäude und Wappen kennengelernt, die ich noch nie gesehen habe“ (eine Frau aus Somalia).

AKTUELL - AKTUELL - AKTUELL - AKTUELL - AKTUELL - AKTUELL -

Am 14.12.2021 um 10.00 Uhr ist der Besuch des Konditorei-Museums in Kitzingen geplant.

Herzliche Einladung an alle Internationalen Frauen und Interessierte

Bitte anmelden unter 09321 / 22030 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

konkret Internationaler Frauentreff

­