Caritas Kitzingen

Alle Beteiligten im Caritasverband waren sehr erfreut über eine großzügige Spende des Rotary-Clubs Kitzingen an die Caritas. Helmut Hirner, der Präsident, übergab im Namen des Clubs einen Scheck über 1000,-€.

Die Spende kommt zur Hälfte dem Sozialpatenprojekt der Gemeindecaritas und zur anderen dem Allgemeinen Sozialen Beratungsdienst (ASBD) zur finanziellen Unterstützung von Menschen in Notlagen zugute.

Die Sozialpaten begleiten Menschen in schwierigen Lebenssituationen und helfen z.B. bei der Wohnungssuche oder unterstützen bei Behördengängen. In Zukunft sollen auch praktische Hilfen mit Unterstützung örtlicher Handwerker angeboten werden. Die Spende soll für Schulungen und Aufwandsentschädigungen verwendet werden.

An den ASBD wenden sich immer wieder Menschen, die kurzfristig finanzielle Hilfe benötigen. Antragstellungen auf staatliche Unterstützung dauern meist länger und so kann mit Eigenmitteln des Caritasverbandes eine finanzielle Überbrückung geleistet werden. In solchen Fällen ist die Spende des Rotary-Clubs eine große Hilfe.

Sowohl die Gemeindecaritas als auch der ASBD werden nicht durch öffentliche Gelder unterstützt, sondern aus Kirchensteuergeldern finanziert und diese sind rückläufig. Die Spende ist deshalb nicht nur eine finanzielle Bereicherung sondern ermutigt auch, die Arbeit engagiert fortzuführen.

­