Caritas Kitzingen

Die Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtprobleme Kitzingen ist zum 1.3.2021 von ihren bisherigen Räumlichkeiten im 2. Stock des Hauses in der Schrannenstr. 10 in das Erdgeschoss umgezogen. 

Würzburg, 19.04.2021. In der Nacht vom 17. auf den 18. April verstarb der langjährige Diözesan-Caritasdirektor Anton Feiler. Feiler wurde 88 Jahre alt.

Seit März 2021 verstärkt Alexander Hübner als neuer Mitarbeiter in der Suchtberatung die Psychosozialen Beratungsstelle des Caritasverbands Kitzingen.

Mit einem bunten Frühlingsstrauß begrüßt Geschäftsführer Paul Greubel die neue stellvertretende Pflegedienstleiterin Stefanie Dietsch (mittig), die am 01. April in der Caritas-Sozialstation St. Hedwig ihren Dienst angetreten hat.

2016 wurde die Fahrrad-Werkstatt gegründet, als in Kitzingen hunderte von Flüchtlingen ankamen und der Bedarf an Fahrrädern sehr hoch war. Ist es eine Form von Barmherzigkeit, wenn Menschen neu im Landkreis Kitzingen ankommen, sie willkommen zu heißen und ihnen Gutes zu tun – auch in Form von einem Fahrrad? Kümmert euch um die Fremdlinge, so heißt es in Levitikus, 19,34.

Symbolbild: Eine junge Pflegerin kümmert sich um einen älteren Herrn im Rollstuhl. Pflege wird wie auch Erziehungs- und Sorgearbeit in Deutschland weitgehend von Frauen geleistet.© stock.adobe.com

Berlin/Würzburg, 16.03.2021. Der jetzt bekannt gewordene Entwurf eines Gesetzes für eine umfassende Reform der Pflege aus dem Bundesgesundheitsministerium enthält zahlreiche gute Ansätze, enttäuscht aber in einem wesentlichen Punkt: Der Mechanismus der Tarifbindung, der Pflegekräfte vor Dumpinglöhnen schützen soll, ist gegenüber früherer Ankündigungen stark aufgeweicht. Der Deutsche Caritasverband fordert hier dringend Nachbesserungen.

Der Caritas-Kleidermarkt in der Oberen Neuen Gasse 14 in Kitzingen-Etwashausen hat ab 23.03.21 wieder geöffnet! 

Über den Bauzustand der geplanten Tagespflege in Schwarzach informierten (von links) Architekt Wolfgang Weiss, Investor Wolfgang Weidmann, Bürgermeister Volker Schmitt, Pflegedienstleiterin Claudia Kossyk, die stellvertretende Caritas-Vorsitzende Renate Jüstel und Caritas-Geschäftsführer Paul Greubel. Foto: Gerhard Bauer

Vor acht Monaten begann der Bau der Tagespflegeeinrichtung St. Hedwig in Schwarzach. Im Rahmen einer Baubesichtigung machten sich Planer und Bauträger Wolfgang Weiß, Investor Wolfgang Weidmann und seitens der Caritas als Betreiber die stellvertretende Kreis-vorsitzende Renate Jüstel sowie Kreisgeschäftsführer Paul Greubel begleitet von Bürgermeister Volker Schmitt ein Bild vom Zwischenstand.

Unterstützen Caritas und Diakonie Dumpinglöhne und Profite in der privaten Altenhilfe? Die Gewerkschaft ver.di fordert – wie hier in Nürnberg – zu Protesten vor Einrichtungen der Caritas auf. „Es trifft die Falschen“, ist sich Caritas-Präsident Peter Neher sicher.

Berlin, 8. März 2021. „Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort leisten wichtige und herausragende Arbeit und haben herzlich wenig zu tun mit der Entscheidung unserer Arbeitsrechtlichen Kommission über die Allgemeinverbindlichkeit eines Tarifvertrags in der Altenpflege. Sie sind definitiv der falsche Adressat für den Unmut derer, welche die Entscheidung enttäuscht hat,“ kommentiert Caritas-Präsident Peter Neher den Aufruf von ver.di, heute vor Caritas-Standorten zu demonstrieren.

Wir suchen eine/n Verwaltungsangestellte/n zum 01.05.2021 in unserer Geschäftsstelle.

Ab dem 1. März 2021 findet in ganz Bayern und damit auch im Dekanat Kitzingen die diesjährige Frühlingssammlung der Caritas statt. Sie steht unter dem Motto: „Das machen wir gemeinsam - wir.zusammen.caritas“.

Zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie wurde im Würzburger Dom eine Kerze entzündet.

Gedenkgottesdienst im Kiliansdom erinnert an die Opfer der Corona-Pandemie – Bischof Jung dankt den vielen Menschen, die sich für andere engagieren

­